Das Warten auf den Wind

51° 15’N 002°20’E und es herrscht totale Flaute, wie das Beitragsfoto aktuell vom Schiff zeigt. Jeder Segler kennt diese zermürbende Zeit, wenn kein Windhauch die Segel füllt.

Peter und Timshal geht es gut, natürlich bis auf die Tatsache, dass es seit dem Start keine Minute Schlaf gab.

Die Nordsee ist nicht unbedingt eines der schönsten Segelreviere. Bohrinseln wechseln sich mit Windparks und Ankerliegern ab.

Dazu Containerschiffe und Freizeitboote. Es ist mehr eine Labyrinthstrecke als Segeln, nicht zu vergessen die Schwierigkeiten mit der Tide.

Nun hoffen wir auf baldigen Wind, denn die Dieselvorräte auf einem Segelschiff sind sehr begrenzt.

Waiting for the wind

51° 15’N 002°20’E and there is a total lull like the photo shows currently from the ship.

Every sailor knows this grueling time when no breeze fills the sails.

Peter and Timshal are fine, except for the fact that there has not been a minute of sleep since the start.

The North Sea is not necessarily one of the most beautiful sailing areas. Oil rigs alternate with wind farms and anchor rigs. And of course container ships and recreational boats. It’s more a labyrinth route than sailing, not to forget the tide.

Now we hope for an early wind, because the diesel reserves on a sailing ship are very limited.