Die Flauten und der angesagte Sturm

Tag 4 mit durchgehenden Flauten liegt hinter Peter und Timshal. Dazu der Schiffsverkehr im englischen Kanal, die Strömungen und der weiterhin anhaltende Schlafmangel.

Er kommt auf max. 5 Minuten Schlaf am Stück, und auch davon gibt es wenig. Immer wieder treibt Timshal ohne Wind ab.

Es waren in den letzten Tagen selten mehr als 5 Knoten Wind (in Böen wohlgemerkt)!

Eine Herausforderung an den Skipper, die man erstmal bewältigen muss.

Jeder weiß, was Schlafmangel bedeutet, aber in dieser Konstellation nahezu nicht nachvollziehbar wie man überhaupt noch halbwegs konzentriert sein kann.

Nun, vielleicht weil man muss.

Weil es keine andere Möglichkeit zur Zeit gibt.

Weil es eben keine gemütliche Segeltour ist.

Weil die Aufgabe vorher bewusst war.

Und weil man diese Aufgabe will.

Heute kam dann tatsächlich mal mehr Wind. Eine kräftige Böe hat irgendwann den Blister zerrissen. Er war schon älter und sollte eigentlich gar nicht mit an Bord. Nun wurde er aus dem Wasser gezogen und wird sicherlich bei freiem Seeraum wieder genäht werden. Gutes Equipment zum Segel reparieren ist ja vorhanden.

Heute Nacht wird es umschwenken. Aktuell ziehen Regen, Nebel und eine dunkle Wolkenfront mit Gewitter auf die beiden zu.

Es ist Wind mit bis zu 35 Knoten in Böen angesagt für die nächsten Tage, das kann sich aber ja noch ändern, ist ja nur eine Vorhersage.

Leider auch noch die falsche Richtung, nämlich Gegenwind. Nun heisst es kreuzen.

Aber damit sind wir wieder bei der zu bewältigenden Aufgabe..

Die nächsten Stunden Tage werden „spannend“ bis es endlich freien Seeraum und damit hoffentlich die dringend benötigte Portion Schlaf gibt!

The lull and the storm forecast

Day 4 in complete lulls lies behind Peter and Timshal.

In addition, the shipping traffic in the English Channel, the currents and the continued lack of sleep.

He comes to max. 5 minutes sleep, again and again Timshal drifts without wind.

There were rarely more than 5 knots of wind in the last few days (in gusts, mind you)!

A challenge to the skipper, which you have to master first.

Everyone knows what sleep deprivation means, but in this constellation, it’s almost incomprehensible how you can be even halfway focused.

Well, maybe because you have to.

Because there is no other way at the moment.

Because it is not a comfortable sailing tour.

Because the task was previously aware.

And because you want this task.

Today, in fact, there was a little bit more wind. A strong gust has torn the blister at some point. He was older and was not supposed to be on board.

Now he was pulled out of the water and will certainly be sewn again in open sea area. Good equipment for repairing sails is available.

It will swing around tonight.

Currently rain, fog and a dark cloud front with thunderstorms are moving towards them.

There is wind with up to 35 knots in gusts for the next days, but its only a forecast an can be changed. Unfortunately also the wrong direction, namely headwind, now it’s time to cross.

But this brings us back to the task to be confirmed…

The next hours and days will be exciting, until finally there is free sea space and hopefully the much needed portion of sleep!